energieGUT: “Spielkonsolen sind Stromfresser”

Der Einsatz von Spielkonsolen ist kein Kinderspiel – zumindest nicht, was den Stromverbrauch der ebenso populären wie energiefressenden elektronischen Komponenten angeht. Selbst im Standby-Betrieb verbrauchen Sie oft mehr als die Fernsehgeräte, an die sie angeschlossen werden. Daran erinnert der deutschlandweite Energieanbieter energieGUT im Rahmen seiner aktuellen Kampagne, mit der das Aachener Unternehmen einen Beitrag zur Energieeinsparung und CO2-Reduktion leisten will.

Eine wesentlich sparsamere Form der Unterhaltung stellen traditionelle Brett- und Würfelspiele dar, so die augenzwinkernde Empfehlung des Online-Anbieters, der gleichwohl einräumt, dass es auch bei Retro-Spielen nicht ganz ohne Energieverbrauch zugehe. Dieser sei jedoch durchaus erwünscht, schließlich handele es sich bedingt durch den körperlichen Einsatz beim Würfelspiel um leidige Kalorien, die im Eifer des Gefechts verbrannt würden. Immerhin 112 Kalorien verbraucht ein 75 kg schwerer Mann dabei pro Stunde.

Kunden von energieGUT profitieren – abgesehen von der körperlichen Fitness – gleich doppelt von der Stromersparnis, die sie durch den Einsatz der sparsamsten Spielkonsole erzielen können. Neben der geringeren Stromrechnung können sich besonders fleißige Energiesparer auf eine Sparprämie von bis zu 70,00 Euro freuen.

Weitere Informationen zu energie Gut

Bild copyright Tim Reckmann / pixelio.de

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *